Ostwall 187
47798 Krefeld

Tel. (0 21 51) 29 77 5

Sprechzeiten:

Mo, Mi, Do:

Di:

Fr:

 

8:00-12:30, 15:00-17:30
8:00-12:30, 15:00-18:30
9:00-15:30
Termine nach Vereinbarung

KONTAKT | IMPRESSUM
Amalgamsanierung

 

Amalgam war jahrzehntelang der Füllungswerkstoff der Wahl, wenn es darum ging, kariöse Defekte kostengünstig und gemäß der Prämissen der gesetzlichen Krankenversicherungen „zweckmäßig-ausreichend-wirtschaftlich“ zu versorgen.
In den 80-er Jahren kam es vermehrt zu Zweifeln an der biologischen Verträglichkeit sowie der Umweltverträglichkeit.


Seit ca. 20 Jahren setzen wir daher kein Amalgam mehr ein.


Glücklicherweise haben wir inzwischen etliche alternative, unbedenkliche Materialien zur Verfügung, die den Verzicht auf Amalgam möglich machen; unsere Patienten können zwischen Füllungen aus einfachem Compomer, zahnfarbenem Komposit, Gold oder zahnfarbener Keramik wählen. (Zu den verschiedenen Füllungsmaterialien bieten wir ein eigenes Informationsblatt an).


Wenn bei Ihnen der Verdacht auf gesundheitliche Störungen auf Grund von Amalgamfüllungen vorliegt,

haben Sie die Möglichkeit, eine gezielte Ausleitungstherapie zu wählen.


Dabei werden durch geeignete biologische und homöopathische Präparate die Schwermetallablagerungen in den körpereigenen Depots gelöst und ausgeschwemmt. Während dieser Ausleitungsphasen werden die noch vorhandenen Amalgamfüllungen etappenweise unter besonderen Schutzmaßnahmen mit Wasserspraykühlung und Nebelabsaugung  aus den Zähnen entfernt (max. 5 Füllungen je Sitzung, mit ca. 4-6 Wochen Pause bis zur nächsten Sitzung).

 

Die Zähne werden  zunächst mit provisorischen Füllungen versorgt. Nach 3-6 Monaten können die provisorischen gegen endgültige Füllungen ausgetauscht werden.

 
Designed by www.laurenzbick.de & www.tec-sas.de